SOAPs durch Gartner neu definiert

By Devin Gharibian-Saki, Chief Solution Officer, Redwood Software

SOAPs  (Service Orchestration & Automation Platforms) dienen dazu, komplexe Workflows, die über Systemgrenzen, Teamgrenzen und Infrastrukturgrenzen hinweg verlaufen, als Business Services zu definieren und zu steuern. Dabei nutzen SOAPs eine Kombination von verschiedenen technischen Fähigkeiten wie Workflow Orchestrierung, Runbook Automatisierung, Web Service Integration und Scheduling und automatisieren dabei sowohl einzelne Systeme als auch andere Automatiserungslösungen wie ETL, iPaas, DevOps Toolchains und RPA.  Der Markt für SOAPs ist allerdings kein neuer Markt, sondern die nächste Generation der sog. Workload Automation Produkte, die nun imstande sind, Geschäftsprozesse in Echtzeit und datenabhängig zu automatisieren. Der Begriff "SOAP" ist - ebenfalls wie "Business Service Automation" - eine spezielle Definition von den Analysten von Garter. Andere Analysten, z.B. Enterprise Management Assocaites (EMA) sprechen nach wie vor von WLA Produkten. Es herrscht jedoch Einigkeit, dass nur einige der bisherigen WLA Produkte die benötigen Fähigkeiten haben, um heutige und zukünftige Anforderungen an IT Automatisierung abzudecken.

Die nächste Generation von IT Automatisierung

Im Garter Market Guide kann man im Detail nachlesen, welchen Anforderungen moderne SOAP Lösungen gerecht werden müssen und warum traditionelle Workload Automation (WLA) Strategien den heutigen Anforderungen heterogener IT Landschaften nicht mehr gerecht werden können. Die digitale Transformation bedarf laut der Autoren daten- und ereignisgesteuerter Business Service Automation, bei der die IT und die Fachbereiche eng zusammenwirken müssen. Auch wenn Effizienzsteigerungen nach wie vor der wesentliche Treiber für Automatisierung ist, gewinnen die Resilienz und Agilität der Business Services und das Ermöglichen von Self-Services zunehmend an Bedeutung. Daher gehen die Analysten von Gartner davon aus, dass bis 2024 voraussichtlich 80% aller Unternehmen, die WLA Produkte einsetzen, auf moderne SOAP Lösungen wechseln werden, um diesen Anforderungen gerecht zu werden.

Was gilt es noch zu wissen?

Auch wenn die SOAPs definiv eine Weiterentwicklung der bisherigen WLA Produkte darstellen, gibt es auch hier große Unterschiede zwischen den einzelnen Produkten.

Neben dem Gartner Market Guide gibt es noch den Radar Report von EMA in dem die modernen WLA Produkte verglichen werden. Hier kann man zum Teil sehr deutlich sehen, dass es im Hinblick auf den TCO große Unterschiede gibt, da die benötigen Aufwände zur  Implementierung und Betrieb dieser Lösungen stark voneinander abweichen. Hier können Sie ebenfalls nachlesen, dass Redwoods RunMyJobs Lösung als beste SaaS Lösung für WLA ausgezeichnet wurde, insbesondere da es als einzige echte SaaS Lösung in diesem Markt die operativen Aufwände erheblich minimiert.

Weitere Informationen und Details zu diesem Themengebiet können Sie ebenfalls in unserem Ebook: Digitale Kernsanierung nachlesen.

share

Get in touch with Redwood to find out more.

Communication Preferences
You can change your preferences any time. Please read our privacy policy for more details.