Wie Workload Automation As-a-Service eine neue Dimension von Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit eröffnet

By Devin Gharibian-Saki, Chief Solution Officer, Redwood Software

Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit sind Top-Prioritäten von IT-Abteilungen. Doch deren Gewährleistung ist nach wie vor eine große Herausforderung, insbesondere immer mehr Unternehmen hybride IT-Landschaften betreiben.

Der Zeitaufwand für die Verwaltung der komplexer werdenden IT-Landschaft sowie die daraus resultierenden Hardware- und Lizenzkosten können dabei überhand nehmen. Wenn Unternehmen stark auf das eigene Rechenzentrum setzen kommen Risiken für Ausfallzeiten hinzu, die bei tatsächlichem Eintreten schmerzhaft hohe Kosten verursachen.  Laut einer aktuellen Studie des Ponemon Institute liegen die durchschnittlichen Kosten von Ausfallzeiten bei 8.851 US-Dollar pro Minute.

Glücklicherweise bietet die aktuelle Generation der Cloud-Technologie Antworten. Führende Anbieter können jetzt nachweisen, dass sie eine Verfügbarkeit von mindestens 99 Prozent inklusive umfassender Sicherheit gewährleisten können. Das übertrifft deutlich den Wert, den viele Unternehmen in ihren eigenen lokalen Rechenzentren erreichen. Auch das Thema kommerzielle Skalierbarkeit ist bei Cloud-Lösungen einfach geregelt – Kunden bezahlen nur für das, was sie tatsächlich nutzen.  

Genau das ist der Grund, warum Oracle vorausgesagt hat, dass 80 Prozent aller (vor allem geschäftskritischer) Workloads bis 2025 in die Cloud migrieren werden. Andere Analysten und Industrieexperten teilen diese Ansicht. 

Der beliebteste Typ der Cloud-Dienstleistungen ist Software-as-a-Service( SaaS). Der Grund ist ganz einfach: Mit SaaS-Lösungen liegt die Verwaltung von Anwendungen, Daten, Laufzeiten, Middleware, des Betriebssystems, der Virtualisierung, der Server, des Speichers oder des Netzwerks vor Ort beim Software Anbieter. Anwender bekommen den Service ohne jegliche Einschränkungen bereitgestellt. Damit erhält das IT-Personal den nötigen Freiraum für innovative Projekte.

Jetzt gibt es auch die Möglichkeit Workload Automation als SaaS zu nutzen. Seit vielen Jahren wurde diese Technologie bereits für die Automation von IT-Prozessen verwendet, um den laufenden Betrieb sicher zu stellen. Durch die Kombination von Workload Automation-Technologie und SaaS ergeben sich wesentlich Vorteile, da man jetzt ganzheitlich IT-Prozesse automatisieren kann, eine garantierte Verfügbarkeit hat bei bestem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Genau das bietet RunMyJobs®, die Workload Automation As-a-Service-Lösung von Redwood. Da sie alle Funktionalitäten und beliebig viele Systemverbindungen enthält, können Sie Prozesse in einzelnen Abteilungen oder abteilungsübergreifend im ganzen Unternehmen automatisieren. RunMyJobs® bietet die Skalierbarkeit die Sie heute und auch in der Zukunft brauchen.

Was Zuverlässigkeit betrifft, gewährleistet RunMyJobs® eine garantierte Verfügbarkeit von 99,95 Prozent. Updates erfolgen vollautomatisch auf Knopfdruck, ohne dass Sie eine Vielzahl von Aktivitäten selbst vornehmen müssen. Auch entfallen die typischen operativen Arbeiten, die sonst notwendig sind, um das System zu betreiben. Die Teams haben nun viel mehr Zeit,  Projekte zu unterstützen und zusätzliche automatisierte Prozesse umzusetzen.

RunMyJobs® erfordert keine komplexe Lizenz- oder Vertragsgestaltung, damit Sie skalieren können. Sie zahlen für das, was Sie nutzen: Die Anzahl der tatsächlich ausgeführten Prozesse. So konnte zum Beispiel ein multinationales Halbleiterunternehmen allein bei den Rechenzentrumskosten fast 200.000 US-Dollar pro Jahr einsparen, nachdem es von einem On-Premises-Scheduler zu RunMyJobs® migriert ist.

Sprechen Sie mit uns oder fordern Sie eine kostenlose Testumgebung an.

 

share

Get in touch with Redwood to find out more.

Communication Preferences
You can change your preferences any time. Please read our privacy policy for more details.